Trauung

Trau-Gottesdienste finden meistens samstags nachmittags statt. Je eher Sie einen Terminwunsch äußern, desto besser, auf jeden Fall sollte der Termin als erstes mit der Kirchengemeinde geklärt werden, ehe Sie andere Verabredungen treffen.

Zuständig ist jeweils die Pfarrerin oder der Pfarrer, in deren Gemeindebezirk Sie wohnen, bzw. im Verhinderungsfall deren benannte Vertretung. Dies gilt auch, wenn auf besonderen Wunsch der Trau-Gottesdienst an einem anderen als dem Wohnort stattfinden soll.

Trauungen, bei denen Geistliche zweier Konfessionen mitwirken sollen (z.B. Evangelisch und Katholisch), werden gemeinsam gestaltet und sollten ganz besonders frühzeitig angemeldet werden.

Brautpaare, die sich zur Trauung anmelden, erhalten einen Informationsbrief. Diesen können Sie hier herunter laden:

Download Informationsbrief

Eine Broschüre der Landeskirche gibt es hier:

Download Traubroschüre

Das Anmeldeformular zur Trauung können Sie ebenfalls herunter laden:

Anmeldeformular Trauung

Zum Öffnen von Dateien im pdf-Format benutzen Sie den Acrobat-Reader. Sie bekommen ihn kostenlos hier.

Mehr: Informationen der Landeskirche